Get Adobe Flash player

Statuten

Art. 1 – Name
Unter dem Namen „MINI-POWER-CLUB“ (abgekürzt MPC) besteht ein unabhängiger Verein, im Sinne von Art. 60ff des ZGB.

Art. 2 – Sitz
Sitz des Clubs ist Zürich. Zuschriften haben an die Adresse 'MINI-POWER-CLUB, Postfach, 8000 Zürich' zu erfolgen.

Art. 3 – Neutralität
Der Club ist politisch und konfessionell neutral.

Art. 4 – Aufgabe/Zweck
Der Club bezweckt den Zusammenschluss von MINI-Fahrern und –Fahrerinnen zur Förderung der Kameradschaft und Geselligkeit. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder nach innen und aussen und fördert das gute Fahren und Beachten der gesetzlichen Vorschriften sowie den Austausch von MINI-Erfahrungen, die Pflege des Automobils, den Tourismus und den Sport im Rahmen seiner Möglichkeiten. Zur Erreichung seines Zwecks findet am ersten Freitag jedes Monats das Club-Meeting statt.
Zusätzliche monatliche Treffen zum gemütlichen Beisammensein werden jeweils der jeweiligen Organisatoren zumindest auf der Plattform des Forums (www.mini-power-forum.ch) veröffentlicht.


Art. 5 – Organe
Die Organe des Clubs sind :
1. Generalversammlung
2. Vorstand, bestehend aus :
a) Präsident
b) Vizepräsident
c) Kassier
d) Aktuar
e) Event-Manager
f)  Medienverantwortlicher (ohne Vorstandsrechte)
g) 1 Vorstandsbeisitzer (ohne Vorstandsrechte)


Die Anzahl und Zusammensetzung der Vorstandsmitglieder kann jederzeit durch 3/4-Mehr der Generalversammlung geändert werden.


Art. 6 – Aufgaben der Generalversammlung
1. Änderung der Statuten
2. Wahl des Präsidenten
3. Wahl des Vorstandes
4. Wahl des Rechnungsrevisors
5. Festsetzung des Jahresbeitrages
6. Abnahme des Kassen- und Revisorenberichtes
7. Auflösung des Clubs

Die Generalversammlung (GV) bildet das oberste Organ des Vereins. Sie wird vom Vorstand einberufen. Die Einberufung erfolgt überdies von Gesetzes wegen, wenn ein Fünftel der Clubmitglieder die Einberufung verlangt. Die Einberufung muss in jedem Falle jedem Clubmitglied drei Wochen vor der GV schriftlich angezeigt werden. Die Stimmabgabe der Clubmitglieder kann auch schriftlich erfolgen. Clubmitglieder, die nicht an die GV kommen oder ihr Stimmrecht nicht ausnutzen, werden bei der Berechnung des Stimmenmehrs nicht einberechnet.
Für Clubmitglieder ist eine schriftlich begründete Abmeldung Pflicht.

Art. 7 – Aufgaben des Vorstandes
Der Vorstand hat das Recht und die Pflicht, die Angelegenheiten des Vereins zu besorgen und den Verein nach aussen zu vertreten. Der Vorstand bereitet den Inhalt der Sitzungen und der GV vor und leitet den Club. Der Vorstand konstituiert sich aus Clubmitgliedern und ist von den jährlichen Mitgliederbeiträgen befreit.

Art. 8 – Aufgaben der einzelnen Vorstandsmitglieder

8.1 Präsident
Der Präsident leitet die GV sowie die Vorstandssitzungen. Er vertritt den Club gegen aussen. Seine Stimme ergibt den Stichentscheid.

8.2 Vizepräsident
Der Vizepräsident unterstützt den Präsidenten in all seinen Aufgaben und Funktionen und vertritt ihn im Verhinderungsfall.

8.3 Kassier
Der Kassier führt die Zahlungen des Clubs durch und zieht die Mitgliederbeiträge sowie weitere Zahlungen an den Club ein. Mindestens einmal im Jahr wird die Buchführung des Kassiers durch den Revisor geprüft.

8.4 Aktuar
Der Aktuar führt die Protokolle über die Sitzungen und Versammlungen. Ferner erstellt er die schriftlichen Einladungen an die Mitglieder und erledigt allfällig weitere Korrespondenzen wie z.B.: Führung der Mitgliederliste, Mutieren der Adressen (Adressänderungen), Neueintritte, Austritte.

8.5 Event-Manager
Der Event-Manager organisiert und koordiniert alle Treffen und Ausflüge in Zusammenhang mit dem Club. Dies gilt nicht für private bzw. nicht offiziell durch den MPC organisierte Events/ Treffen.

8.6 Medienverantwortlicher
Der Medienverantwortliche unterstützt den Vorstand in Fragen und Umsetzungen zum Club-Forum und der Club-Seite im Internet. Er besitzt keine Stimmrechte im Vorstand.

8.6 1 Vorstandsbeisitzer
Der Vorstandsbeisitzer steht dem gesamten Vorstand mit Rat und Tat zur Seite. Er besitzt keine Stimmrechte im Vorstand.

Art. 9 – Amtsdauer
Alle Vorstandsmitglieder werden jeweils für die Dauer von einem Jahr durch die GV mit einfachem Stimmenmehr gewählt. Das Vorstandsamt kann nur auf die GV hin gekündigt werden. Bei Begründung, wie z.B. Ausschluss / Unvermögen, kann durch die GV eine Neuwahl stattfinden.

Art. 10 – Mitglieder

10.1 - Clubmitglieder (gültig ab 1.1.2016)
Alle Personen die einen MINI besitzen (und deren Lebenspartner), die sich dem Zweck des Clubs zugeneigt fühlen und sich AKTIV am Clubleben beteiligen, können Clubmitglieder werden. Unter einem MINI werden ausschliesslich die seit dem 26.04.2001 gebauten Formen des Wagen verstanden. Clubmitglieder besitzen innerhalb der GV Stimm- und Wahlrecht. Der Clubmitglieder-Beitragbeläuft sich auf: 100.- SFr./Jahr.

        (Die Mitgliederarten „Aktiv“ und „Passiv“ verlieren am 1.1.2016 ihre Gültigkeit.
        Mitglieder, die bis zu diesem Zeitpunkt keine Mitgliedsartänderung beantragen, gehen
        am 1.1.2016 automatisch in „Clubmitglied“ über.)

10.2 - Gönner
Personen, seien dies natürliche oder juristische, die mindestens den von der GV bestimmten Betrag leisten, können als Gönner anerkannt werden (gültig ab Einzahlung). Sie haben kein Stimm- oder Wahlrecht. Eine Gönnerschaft kann schriftlich beim Vorstand beantragt werden. Ein Gönner-Beitrag beläuft sich auf: ab 300.- SFr./Jahr.


10.3 - Ehrenmitglieder
Zum Ehrenmitglied kann von der GV ernannt werden, wer sich dem Club gegenüber in besonderer Art und Weise über mehrere Jahre hinweg verdient gemacht hat, oder mindestens zehn Jahre im Vorstand tätig war, oder im Club während mehr als 20 Jahren als Aktivmitglied angehört hat. Ehrenmitglieder bezahlen keinen Mitgliederbeitrag und besitzen innerhalb der GV Stimm- und Wahlrecht.

Art. 11 – Finanzen

11.1 – Einnahmen
Die Einnahmen des Clubs setzen sich wie folgt zusammen:
- Mitgliederbeiträge der Clubmitglieder
- Gönnerbeiträge
- Spenden
- Diverses

11.2 – Budget
Der Vorstand unterbreitet der GV ein Budget.

11.3 – Festlegung der Beiträge
Die jährliche Mitglieder-Beiträge für Clubmitglieder sowie die Gönner-Beiträge, werden jeweils an der GV festgelegt.

11.4 – Verwendung der finanziellen Mittel
Aus der Club-Kasse werden folgende Aktivitäten finanziert:
- Administrativer Aufwand des Vorstandes und für die GV
- Club-Werbematerial
- Club-Accessoires
- Internet-Auftritt sowie dessen Unterhalt
- Diverses

Art. 12 – Eintritte / Austritte / Änderung der Mitgliederart / Ausschlüsse
12.1 – Eintritte
Eintritte sind jederzeit möglich. Bei einem unterjährigen Eintritt vor dem 30. Juni wird der volle, bei einem unterjährigen Eintritt nach dem 30. Juni noch der halbe Mitgliederbeitrag fällig.

12.2 – Austritte / Änderung der Mitgliederart
Austritte und Änderungen der Mitgliederart sind bis am Ende des laufenden Jahres dem Aktuar schriftlich mitzuteilen. Ein Austritt erfolgt mit Ende des betroffenen Kalenderjahres, bereits bezahlte Jahresbeiträge werden nicht erstattet.
Eine Änderung der Mitgliederart erfolgt mit dem Kalenderwechsel, der auf die Bekanntgabe folgt. Zu diesem Zeitpunkt tritt auch die damit hergehende Änderung des Mitgleiderbeitrages in Kraft.

12.3 – Ausschlüsse
Mitglieder, die den Jahresbeitrag länger als 1 Jahr nicht bezahlt haben, können durch Vorstandsentscheid aus dem MPC ausgeschlossen werden. Dieser Entscheid wird den Mitgliedern an der nächsten GV mitgeteilt

Art. 13 – Haftung
Für die Verbindlichkeiten des Clubs ist jede persönliche oder solidarische Haftung der Mitglieder ausgeschlossen. Es haftet ausschliesslich das Vereinsvermögen. Beiträge von Club-Mitgliedern im Forum sowie in Zeitschriften müssen nicht die offizielle Meinung des Vorstandes sowie anderer Clubmitglieder widerspiegeln. Der MINI-POWER-CLUB kann nicht verantwortlich gemacht werden für Änderungen, welche Clubmitglieder an ihren Fahrzeugen vornehmen, oder dafür wie sie sich im Strassenverkehr verhalten.

Art. 14 – Änderungen / Ergänzungen der Statuten
Änderungen oder Ergänzungen der Statuten benötigen ein 3/4-Mehr der GV.

Art. 15 – Auflösung
Der Club kann mit mindestens 3/4-Mehr durch die GV aufgelöst werden. Über die Verwendung des Liquidationserlöses entscheidet die GV. 


Stand: 31.12.2015